katzen1

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Hallo, Du da, ich bin Judy,

mein Bruder, der Timmy, ist gerade mal eben für kleine
Katzenjungen *g* deshalb bin ich alleine auf dem Foto.

Wir sind ein Geschwisterpärchen, eine Mischung Nordische
Waldkatze/Perser, und wohnen bei Tina und ihrem Mann.
Geboren wurden wir am 18. Mai 1999. Eigentlich sind wir ja
Vierlinge, aber die anderen beiden wohnen beim Sohn mit Familie,
so machte man aus uns 2 Zwillingspärchen.

Auf den Fotos, die hier zu sehen sind, sind wir ca. 8 Wochen alt.
Inzwischen haben wir uns toll entwickelt und sind natürlich
auch schon recht groß geworden.
Timmy ist ein richtiger kräftiger Bursche und Schmusekater. Ich
bin ein niedliches kleines Katzen-Mädchen - eine Naschkatze.
Wir sehen uns so sehr ähnlich, daß man uns kaum unterscheiden
kann - aber es gibt einige Merkmale, woran man erkennt,
wer Timmy ist und wer ich bin.

Timmy schaut immer klug, benimmt sich wie ein toller
kleiner Gentleman und ich bin manchmal eine richtige kleine Zicke -
oooooooh, ich kann ganz dolle zickig sein. Tina mag das nicht so
sehr und ruft mich dann immer "Hexchen".
Ich heiße doch aber Judy ! Naja, sie ist ja immer ganz lieb zu
mir und meint es nicht so - aber trotzdem werde ich dann noch
zickiger. Und dann höre ich sie sagen: "Unsere Judy spinnt mal
wieder." Da könnte ich mich totlachen, aber sie merkt es zum
Glück nicht. Und Timmy, der geht stolz mit erhobenen Hauptes
vorbei als bekäme er davon nix mit - typisch Kater-Mann !
Aber wir halten ganz fest zusammen - Tina merkt und hört ja
nicht, was wir beide uns "sagen und denken".
Wir beide sind unzertrennlich, man sieht uns fast nur zusammen.
Wir schlafen Arm in Arm, putzen uns gegenseitig und tollen
gemeinsam herum. Bei schönem Wetter halten wir uns am
liebsten im Wald oder am Bach auf, der direkt hinter unserem
Haus ist - das reinste Paradies *schnurr*.

So, das soll es in Kürze gewesen sein und nun kannst Du Dir
gerne einige Fotos von uns ansehen.
Bis später *miau*.

 

 

 

Wir 4 - kurz nach der Ankunft in unserem neuen Zuhause. Ich bin ganz links und neben mir ist Timmy.

 

 

 

Nanu, Timmy schläft ja noch...

...Guten Morgen

 

...was wollen wir anstellen ?

...und nun ?

 

...was gibt es da zu sehen ? 

Das alles ist schon so arg lange her und der Timmy ließ mich
alleine. denn er ist inzwischen über die Regenbogenbrücke gegangen.

Er mußte im Mai 2006 operiert werden (Blasenprobleme). Alles
verlief gut, aber dann kam eine schwere Gelbsucht hinzu. In der
Tierklinik ging es mit seinem Gesundheitszustand ständig bergauf
und bergab - er lag Tag und Nacht in einem Wärmebettchen
und war am Tropf angeschlossen.
Als es sehr kritisch mit ihm aussah, durfte ich sogar Blut für ihn
spenden. Das funktionierte daher, weil ich ja seine Schwester bin.
6 große Spritzen voll entnahm man mir und übertrug es dem Timmy.
Danach sah es gut mit ihm aus und Tina und Dieter hofften,
nun würde alles gut werden. Ich vermißte meinen Timmy
inzwischen auch schon ganz arg. Jeden Morgen rief Dieter in der
Tierklinik an und abends besuchten er und Tina ihn immer.
Am Abend des 31.05.06 kamen sie aber sehr traurig von der
Tierklinik nach Hause und Tina weinte. Sie ahnten wohl schon,
daß es keine Hoffnung mehr geben würde.
Am nächsten Morgen erhielten wir die traurige Nachricht,
daß unser lieber Timmy am Abend für immer eingeschlafen ist.

Ende August beschlossen Dieter und Tina, daß ich Gesellschaft
bekommen soll, damit ich nun nicht für immer alleine bleibe.
So geschah es, daß Felix zu uns in die Familie kam. Er ist am
26.05.06 geboren - eine Mischung Britisch Langhaar/Perser.
Anfangs war ich über sein Verhalten sehr
erstaunt. Er ist ein flinkes, lebhaftes, munteres Kerlchen und
ließ mir keine Ruhe - wollte immer mit mir spielen.
Inzwischen haben wir uns aneinander gewöhnt und verstehen uns
prima. Hier kannst Du den Felix sehen. So wie er guckt, so ist er
auch - nach dem Motto: Was könnte ich denn jetzt anstellen.